Endlich Ordnung in Deinem Zuhause - mit diesen 7 Schritten gelingt Dir das im Handumdrehen!

Sein Zuhause stetig organisiert zu halten ist zeitintensiv und eine grosse Herausforderung. Das muss nicht so sein! Mit dem richtigen System, ist Ordnung schaffen und behalten ganz einfach. Wir zeigen Dir in sieben Schritten, wie Du ganz einfach langfristig Ordnung in Dein Zuhause bringst. 

Schritt 1 - Planen

Bearbeite immer Raum für Raum oder Bereich für Bereich und lege fest, welche Ziele erreicht werden sollen. Falls Du das in Schritt 1 bereits kannst, nimm sämtliche Masse des Raumes / des Bereiches auf und plane das zukünftige Layout sowie welche Ordnungshelfer und Aufbewahrungssysteme du dafür benötigst (siehe auch Schritt 4 - Layout).  

Schritt 2 – Überblick

Räume alles aus und breite alles gut und übersichtlich vor Dir aus, am Besten bereits in groben Kategorien für einen guten Überblick.
💡Tipp: Sachen bereits beim Ausräumen grob gruppieren (z.B. Putzmittel, Elektronik, Basteln, Vorräte etc.). Das macht das anschliessende Aussortieren einfacher, da man einen besseren Überblick hat.

Schritt 3 – Aussortieren

Entsorge abgelaufene Produkte fachgerecht und sortiere ungewollte Gegenstände aus und zwar alles was:

  • unnötig doppelt und mehr vorhanden ist
  • nicht mehr oder noch nie gebraucht wurde
  • kaputt ist
  • gar nicht in diesen Raum gehört
  • einem nicht mehr gefällt 

Schritt 4 - Kategorisieren

Teile Deine Produkte und Gegenstände in Kategorien ein. Das können grobe Kategorien sein wie Elektronik, Kosmetik, Basteln oder detaillierte Kategorien wie Kabel, Malen, Gesichtspflege.
💡Tipp: Je allgemeiner die Kategorien gebildet werden, desto einfacher und flexibler kann man auch neue Produkte / Gegenstände einordnen. Die Kategorien müssen für einen persönlich Sinn machen, so dass einem das Ordnung halten so einfach wie möglich fällt.   

 
Schritt 5 - Layout

Plane das neue Layout. Am Besten zusätzlich mit einer groben Skizze und Massen. Plane hierbei nach Kategorie und Zonen. Eine Kategorie in mehreren Organizern verteilt, sollte immer nebeneinander eingeplant werden. Das was häufig gebraucht wird sollte schnell griffbereit sein. Ganz wichtig: gefährliche Sachen / Kategorien für Kinder wie z.B. Reinigungsmittel oder Medikamente ausser Reichweite aufbewahren.
Organisiere Dir die passenden Ordnungshelfer und Aufbewahrungssysteme, falls Du diese nicht schon Zuhause hast.

Schritt 6 -  Reinigen

Reinige den Raum / Bereich gründlich bevor neu eingeräumt wird. 

Schritt 7 -  Einordnen

Organisiere Dir bereits vorgängig passende Ordnungshelfer und Aufbewahrungssysteme mit denen Du die neuen Kategorien und Zonen einräumen kannst. Räume die noch leeren Organizing-Produkte ein und überprüfe ob das geplante Layout so für Dich passt oder stelle ggf. noch einmal ein wenig um. 
Optional: Die Organizing-Produkte mit Hilfe von Post-it Klebezetteln provisorisch mit den geplanten Kategorien beschriften.
Räume nun die neu organisierten Sachen in die Organizing-Produkte ein und beschrifte diese definitiv mit der dazugehörigen Kategorie.

Und zum Schluss: Ab sofort hat alles seinen festen Platz, so schaffst Du langfristig Ordnung. 

You have successfully subscribed!
This email has been registered